Beitrag getagged ‘HTML’

Vielen lange Tabellen haben den Nachteil, dass sie unübersichtlich werden. Schnell verrutscht man in der Zeile und schon kann man von vorne anfangen. Beliebt ist es ja, jede zweite Zeile unterschiedlich zu formatieren um nicht ganz so schnell die Übersicht zu verlieren. Am einfachsten ist es, wenn man eine statische Tabelle hat, die sich nicht mehr verändert. Einfach jede gerade (engl. even) oder ungerade (engl. odd) Zeile mit einer entsprechenden CSS Klasse  versehen. Wie man dann das CSS gestaltet ist jedem selbst überlassen aber eine dezente Hintergrundfarbe ist immer Hilfreich. Das Ganze wird erst zu einem Problem, wenn man die Tabelle am [Weiter lesen…]

Montag, Juli 26th, 2010 at 11:38 | 0 Kommentare
Kategorien:Webentwicklung

Letztens habe ich mal ein wenig mit der Google AJAX Language API herum gespielt. Ich finde da haben sie wieder etwas sehr gutes und einfaches entwickelt. Beispielsweise habe ich das auf meiner (noch nicht fertigen) github Seite (http://sethiele.github.com) eingesetzt um Benutzern meine letzten Tweets und Blogposts in ihrer Sprache anzuzeigen. Im Folgenden möchte ich Schritt für Schritt zeigen wie man das ganze erfolgreich umsetzt. Am Ende soll eine Seite existieren auf der Text je nach vom Besucher eingestellter Browsersprache angezeigt werden soll. Zur besseren Lesbarkeit teile ich den HTML Code und des benötigte JavaScript (JS) in zwei Dateien. In die Datei content.html und [Weiter lesen…]

Dienstag, Mai 25th, 2010 at 13:00 | 0 Kommentare
Kategorien:Webentwicklung

Google hat eine wirklich einfach Möglichkeit geschaffen einfach Schriftarten zu verwenden, die nicht so ohne weiteres auf allen Rechnern installiert ist. Früher mussten dafür Texte in Grafiken umgewandelt werden. Nachteil ganz klar: Suchmaschinen wissen nicht was auf dem Bild zu sehen ist und man konnte nicht einfach kopieren1. Doch nun geht das ganze recht einfach: Wie gesagt verdammt einfach. Wie es genau geht findet man auf http://code.google.com/webfonts Ab und an ist das ja doch mal gewünscht [↩]

Mittwoch, Mai 19th, 2010 at 21:13 | 0 Kommentare
Kategorien:Webentwicklung

Über einen tweet bin ich auf gMap aufmerksam geworden, ein jQuery Plugin. Bis her fand ich es immer recht mühsam eine Google Map auf eine Seite zu bringen. Doch dank gMap (aktuelle Version 1.1.0) ist das ganze jetzt recht einfach geworden. Alles was man braucht ist ein wenig HTML/ JavaScript Ahnung, einen Google Map API Key und gMap mit jQuery. 3 Zeilen Code reichen aus um eine Karte auf den Bildschirm zu zaubern. (Siehe Dokumentation)

Sonntag, Mai 9th, 2010 at 17:31 | 0 Kommentare
Kategorien:Webentwicklung

Dem einen oder der anderen wird es sicher bekannt sein, dass man mit JavaScript so die ein oder andere Sache machen kann, die den Besucher entweder beeindruckt, oder verwirren kann, und im schlimmsten Fall auch beeinträchtigen kann. So kann man beispielsweise mit dem JavaScript window.status die Statusleiste des Browsers verändern. Ein möglicher Anwendungsfall ist, dass man auf eine Seite verlinkt (beispielsweise eine Zwischenseite, zum Tracken der Klicks) dem Benutzer aber eine Andere (die auf die dann verwiesen wird) anzeigen will, wenn dieser mit der Maus über den Link geht. Das ganze geht in der Theorie so: <a href=”http://www.seite.de/tracking.php?url=http://www.zielseite.de” onmouseover=”window.status = [Weiter lesen…]

Donnerstag, März 11th, 2010 at 10:22 | 7 Kommentare
Kategorien:IT