Webseiten lokal bearbeiten und uploaden mit Versionskontrolle

März 27th, 2009 | Tags: , , , , , , , ,
Anzeige

top_client-internet-serverHeute kam in meinen Feedreader ein wirklich super Artikel von der Webseite http://ubuntuswitch.wordpress.com reingeflattert. Der Autor beschreibt dort einen Weg um Webprojekte lokal zu bearbeiten und diese dann Problemlos auf einen Webserver hoch zu laden. Und das ganze ohne etwas auf dem Server zu installieren. Zudem kommt noch eine Versionskontrolle (ähnlich Subversion) dazu. Ich habe diesen Weg gleich ausprobiert und hier ist der Weg den man gehen muss1 um das ganze zu vollbringen.

Und warum braucht man sowas? ICH brauche sowas, wenn ich an Projekten arbeite, die schnell viele Dateien brauchen. Dann verliert man schon schnell mal die übersicht, welche Dateien nun neu sind und welche alt? Und um nicht immer alle Dateien erneut hoch zu laden hilft dieses Programm. ABER ACHTUNG: Bitte, bitte daran denken das es Dateien gibt, die lokal und online unterschiedlich sein müssen (z.B. Connect-Dateien für Datenbanken.)

Installation

Vor der verwendung steht ganz klar die installation der Software deren Name übrigends Bazaar ist.2 Für Ubuntu werden diverse Repositories bereit gestellt, die man hier nachlesen kann. Es befinden sich auch ausführliche Anleitungen zum eintragen dieser Quellen in die datei /etc/apt/sources.list auf der Webseite. Installiert wird Bataar (bzr) am einfachsten über die Konsole mit:

sudo aptitude install bzr

Es gibt auch eine GUI, bei der ich aber noch nicht recht durchgestiegen bin. Diese heißt bzr-gtk und kann ggf. gleich mit installiert werden.

Schritt für Schritt Es gibt auch eine Anleitung auf der Webseite, wer lieber die lesen will :)

Nach der installation soll man sich zuerst bei bzr bekannt machen. Der Grund dafür ist, wenn mehrere Leute an einem Projekt arbeiten, kann man somit änderungen nachverfolgen. Man macht sich (über die Konsole) bei bzr bekannt mit:

bzr whoami “Name <Mailadresse>”

(Klar alles muss ersetzt werden)… (Überprüfen kann man das mit “bzr whoami”)

Nun kann man in das Verzeichnis mit den Projektdaten wechseln (cd /pfad/ins/projekt) (Bitte drauf achten, dass man wirklich IN den Projektordner geht, also da wo alle Daten liegen) Dort weißt man bzr an dieses Projekt auf zu nehmen

bzr init

Es gibt nur eine kurze Info. Anschließend fügt man noch alle Daten zur Versionskontrolle hinzu

bzr add

Und Commitet das ganze

bzr commit -m “Initial Import”

Der Kommentar kann natürlich selbst gewählt werden (aber das ist der defakto Standart.
Soweit so gut… nochist nichts anders als bei anderen Versionskontroll Systemen… doch jetzt kommt die sache mit dem upload:

Daten zum Server laden

Dazu benötigt man ein Plugin für Bazaar, welches man auch über die Konsole installieren kann

sudo apt-get install bzr-upload

Nun können Daten, die Commited sind auf einen Server hochgeladen werden. Beim ersten aufruf des Befehles bzr upload muss noch der Pfad zum Server angegeben werden. bei den späteren Aufrufen reicht der einfache Aufruf:

Erster Aufruf: bzr upload (s)ftp://USERNAME@server.de/html
Jeder weitere Aufruf: bzr upload

Nach der Eingabe der Befehle wird man nach dem Passwort gefragt und der Upload per FTP läuft.

Und das war schon alles.

  1. Wirklich sehr simpel []
  2. Windows Benutzer schauen sich bitte die anleitung auf der Webseite an []

Weiter lesen


Keine Kommentare
Kommentieren