Linux / (K)Ubuntu und das mounten von ISO Dateien

Oktober 20th, 2008 | Tags: , , , ,
Anzeige

Eine wirklich gute Sache an ubuntu (und natürlich allen anderen Distributionen die das können) ist die Fähigkeit, ohne zusätzliche Tools, wie den DAEMON Tools für Windows, installieren zu müssen ISO Images zu verwenden. Grade in der Linux Welt sind ISO Dateien weit verbreitet und stendig in benutzung. Um nicht für jede ISO Datei, die man sich so im laufe seiner Arbeitswelt herunterläd eine CD oder gar eine DVD zu verschwendet kann man unter Linux ISO (IMAGES) direk in das System mounten.
Mounten (für diejenigen, die nicht wissen was es heißt) bedeutet das “fremde” Dateisysteme in das eigene System so eingetragen werden, dass es den Anschein hat, es gehört zum eigenen System. (mehr Infos gibt es hier).

Wie mounte ich ein ISO IMAGE unter ubuntu?

Angenommen wird folgendes:

  • Das ISO Image liegt unter /tmp und heißt isodatei.iso (Namen natürlich bei euch anders)
  • Ihr könnt sudo ausführen

am besten ist man legt sich einen neuen Ordner unter /media an

sudo mkdir isoimg

dann wird der Befhelt zum mounten von ISO Images abgesetzt:

sudo mount /tmp/isodatei.iso /media/isoimg/ -t iso9660 -o loop

nun kann man den inhalt des Medium unter /media/isoimg/ ganz gewöhnlich ansprechen.

Und wie kann es wieder entfernt werden?

Mit dem Befehl

sudo umount /media/isoimg/

wird die Verbindung zu eurem System wieder gelöst.

Weiter lesen


Keine Kommentare
Kommentieren