Liebes DHL Zustellungspersonal… [Updated] [Updated]

Februar 11th, 2009 | Tags: , , ,
Anzeige

in Briefkasten… wäre es beim nöchsten mal bitte, bitte möglich meine Bücher NICHT so in den Briefkasten zu quetschen? Nicht nur, dass das Buch recht offen für jeden zur verfügung hing, nein… Es gab auch verwundete. Weiß jemand, ob und wie man was dagegen machen kann (wo ich mich beschweren kann?)

dsc00072

dsc00073

dsc00074

dsc00076

Update:
Ich war heute bei der Post und habe meiner Beschwerde freien lauf gelassen :) (Ich habe folgenden Schein ausgefüllt) Mal schauen was es bringt.

kundenmangel_post

Update 2 (11.02.2009)

Man hat auf meine Beschwerde reagiert (Zumindest habe ich schon einmal Post bekommen). Interessanter Weise hat man auf meine alte Firma (die mal Kunde bei der Post war) reagiert, obwohl ich diese nie erwähnte.

Weiter lesen


  1. Januar 31st, 2009 at 22:55

    Oha.
    Ja – sowas kenne ich. Unverschämtheit. Bei uns haben die DHL-Menschen es schon mehrfach geschafft, die Päckchen einfach so ganz lapidar auf die Briefkästen zu legen. In einem Mehrfamilienhaus ist das ziemlich unelegant.
    Geh zur Postfiliale deines Vertrauenes (guter Scherz, gell?) und teile denen höflich aber deutlich mit, was du von ihren Praktiken hältst und was die Beschädigung für dich bedeutet.

    Ich wünsche dir viel Erfolg!

    Gruß AVGP

  2. Januar 31st, 2009 at 23:16

    Vielen Dank,
    ich werde mich mal “vertrauensvoll” an die drei Damen meiner Postfiliale wenden… Das Problem… sollte es der normale Postbote gewesen sein (auch DHL Mensch) dann würde ich nur ungern wollen das der Probleme bekommt normalerweise sind die Nett und laufen auch gerne mal hoch.

  3. Februar 2nd, 2009 at 12:17

    Ich würde mich in deinem Fall auch beschweren. Ich denke allerdings, dass die Postfiliale deines Vertrauens nicht der richtige Ansatzpunkt ist. Vielmehr solltest du bei der Website nach einer geeigneteren Stelle suchen. Sonst wäre das wie wenn du dich bei der Kassiererin bei Kaufland darüber beschwerst, dass die Packer Sachen so ins Regal quetschen, dass sie kaputt gehen. Hier ist die Info oder die Servicehotline der bessere Ansprechpartner.
    Und du kannst das auch ein wenig optimistisch sehen. In meiner ersten Wohnungen sind zwei Päckchen zwar ausgeliefert, aber aus meinem Briefkasten rausgeklaut worden (Umschläge lagen noch auf dem Boden). Das war echt besch***

  4. Februar 2nd, 2009 at 15:59

    So bei der DHL hab ich angerufen UND… ich wurde gebeten alles zur Postfiliale mit zu nehmen, und dort eine “Niederschrift” anfertigen zu lassen.
    Also morgen, auf zur Post *trari trara*

  5. Februar 3rd, 2009 at 18:42

    Das ist doch noch gar nichts. Stell dir mal vor du hast Ware bestellt und diese kommt bei dir an und auch wenn du nicht da bist, wird sie einfach vor die Tür gestellt und das bei strömenden Regen? Mir ist es noch nicht passiert, aber ich kenne jemanden, dem das schon widerfahren ist. Allerdings ist es auch bei einem Buch schon sehr ärgerlich, denn ich möchte gerne ein unbeschädigtes Buch haben. Ich verstehe das sowieso nicht. Die haben so viel Zeit und sind eigentlich nicht wirklich im Stress und dann machen sie so was. Da braucht man sich nicht wundern, wenn niemand mehr was auf diesem Weg verschicken will.

  6. Februar 4th, 2009 at 15:56

    Ich denke schon, dass sie im Stress sind. Bei DHL weiß ich es nicht unbedingt, bei den Postboten selbst ist es aber definitiv der Fall.
    Es ist eigentlich wirklich schade, dass sie sich absolut keine Zeit mehr nehmen (können?) – teilweise muss man ja schon hinter der Tür stehen, um nicht erst wieder zu einer Filiale juckeln zu müssen und das Paket abzuholen, dass man nicht binnen 10 Sekunden annehmen konnte…

  7. Februar 6th, 2009 at 09:35

    Sicherlich sind die Leute im Stress, aber meine Post ist meine Post und da muss wohl jeder soweit nachdenken, dass er die nicht zerstört oder bei wem anders rein wirft. Ging mir neulich auch so, dass ich im Briefkasten Post von einem Nachbarn hatte – von seiner Bank, schätze ich mal, so wie der Umschlag aussah. Ja kann man denn da nicht besser aufpassen? Und das mit der Buchsendung ist das Letzte, da sollte die Post oder DHL einfach mal jede beschädigte Ware ersetzen, die durch unfähige Mitarbeiter kaputt ging.

  8. Februar 12th, 2009 at 00:49

    Ja klar. Unversehrtheit der Sendung MUSS sein.
    Ich finde es vor Allem unsympatisch, dass man meist als Problem und nicht als Kunde angesehen wird. Das stört mich am Meisten. Ich hab beispielsweise den Postboten mal nett und höflich darauf aufmerksam gemacht, dass im Nachbarhaus eine Dame gleichen Nachnamens wohnt, ich aber mit dieser nichts zu tun habe und daher ihre Post nicht haben möchte. Umgekehrt möchte diese Dame natürlich meine Post auch nicht.

    Das hat er kommentarlos hingenommen und sich mit “Ja, schönen Tag noch” korrekt und nett verabschiedet. Dann allerdings meinen Hinweis ignoriert. Und ich weiß, dass es immer ein und derselbe ist. Selbst den Hinweis auf meinem Briefkasten hat er ignoriert und mir weiterhin die Briefe einer Anke N., die auch laut Briefumschlag deutlich erkennbar in einer anderen Hausnummer wohnt, zugestellt. Klasse. So macht mans nicht.

Kommentieren