Lenovo T500 + Ubuntu: Bluetooth aus beim starten

Mai 26th, 2009 | Tags: , , , , ,
Anzeige

top_noblueBei meinem Lenovo T500 gab es beim umstieg auf Ubuntu ein kleines (mhh sagen wir mal) Problemchen mit dem eingebrauten Bluetooth.
Bei jedem Start des Systems startet sich immer das Bluetooth mit. Was ansich kein Problem ist, wenn man mal gewisse Sicherheitsbedenken und den Stromverbrauch (gerade im Akkubetrieb) vernachlässigt.

André schickte mir nun am Wochenende nun eine Möglichkeit wie man das Bluetooth (nicht nur bei Lenovos sondern auch bei den guten alten IBMs) beim Start wieder ausschaltet.

In der Datei /etc/rc.local muss (vor echo 0) folgende Zeile eingetragen werden:

echo disable > /proc/acpi/ibm/bluetooth

Und schon schalet sich Bluetooth gleich nach dem Start wieder aus.
Wenn mir jetzt noch jemand verraten kann, wie man das WLAN von Hause aus deaktiviert lässt bin ich immer für einen Hinweis Dankbar.

Weiter lesen


  1. hellboy
    Juni 19th, 2009 at 11:31

    hi.

    ich hatte das selbe problem. ich habe dafür eine datei /etc/modprobe.d/thinkpad_acpi.modprobe angelegt. diese wird immer ausgelesen, wenn das kernel modul thinkpad_acpi gestartet wird. mit der option bluetooth=disable, wird bluetooth ausgeschaltet (Fn+F5), brightness=7 stellt das display beim start auf maximale helligkeit.

    #/etc/modprobe.d/thinkpad_acpi.modprobe
    options thinkpad_acpi experimental=1 hotkey=enable,0xffff8f bluetooth=disable brightness=7

    gruß

  2. Juni 19th, 2009 at 11:32

    Vielen Dank für den Hinweis mal bei gelegenheit austesten.

  3. jhh
    Juli 23rd, 2009 at 12:42

    Hi Sebastian,

    danke für den Tip. Seit Jaunty (bin vor ner Woche von Hardy umgesattelt) war auf meinem t61p das im Notebook integrierte Bluetooth nach dem Hochfahren immer an. Jetzt nicht mehr :-)

    Gruß

  4. Juli 24th, 2009 at 11:49

    Ich freu mich, dass ich helfen konnte.

  5. dummy
    Juni 17th, 2012 at 02:23

    Danach hatte ich lange gesucht. Aus irgendeinem Grund wird die Einstellung in modprobe.conf und thinkpad_acpi.conf bei mir ignoriert. Aber das mit der rc.local funktioniert.

    Vielen Dank!

Kommentieren