Meine ersten Erfahrungen mit Drive Now in Berlin

Mai 1st, 2012 | Tags: , , , , ,
Anzeige

Vor einiger Zeit habe ich über das “social mobility network” flinc von dem hop on hop off Care Sharing von Drive Now erfahren. Dies ist eine Verbindung aus BMW i, MINI und Sixt und hat den unschlagbaren Vorteil, dass man die Autos dezentral anmieten und wieder abstellen kann. In Berlin ist die ganze Sache (leider) auf den Großraum des Berliner Stadtrings begrenzt.

Vorteile, die ich in diesem Dienst sehe, sind neben des dezentralen Leihvorgangs auch die recht große Abdeckung mit Autos. Es sind (rein subjektiv) mehr Minis als BMWs, aber zum Schnell-mal-wohin- und evtl. den Einkauf nach Hause fahren, sind die ideal.

Für mehr Informationen zu dem Dienst, wie zum Beispiel Preise und mehr, möchte ich lieber auf die Webseite von Drive Now verweisen, denn dort sind immer alle aktuellen Informationen zu finden.

Meine erste Fahrt mit einem MINI

Am Wochenende war es nun soweit und ich habe mir zusammen mit Diana die erste MINI-Fahrt in meinem Leben gegönnt. Dank 30 Minuten Frei-Fahrt war die Sache auch noch ein kostenloses Vergnügen. Und es war wirklich ein Vergnügen.

Vorweg… ich habe mich in den MINI verliebt.

Bei Drive Now läuft das Ganze so ab, dass man einen RFID-Chip auf seinem Führerschein hat, mit dem man das Auto aufschließen und ausleihen kann. Vor dem Fahrtantritt muss man über den Bordcomputer die Sauberkeit des Innenraumes  bewerten. Danach muss man evtl. bestehende Schäden angeben. Dabei sollte man sehr genau sein, denn man muss evtl. für entstandene Schäden selbst aufkommen, wenn sie vom Vormierter verursacht wurden.

Drive Now Mini

Drive Now MINI

Zurück zum MINI. Dafür das er so “klein” wirkt, hat man echt eine Riesen-Beinfreiheit. Ich, als ca. 185cm großer, (sagen wir mal) kräftig gebauter Mann, hatte super viel Platz und saß extrem bequem. Einzig die Start-Stop-Automatik hat mir bei der ersten Ampel etwas Schrecken bereitet. Ich gebe zu, dass ich mit so modernen “Schnick Schnack” in Autos wenig Erfahrung habe. Leider reichte die kurze Fahrt nicht aus, um die ganze MINI-Bedienungsanleitung durchzulesen, und so die ganze Technik im MINI nutzen zu können.

Auf Wunsch von Diana soll ich noch erwähnen, das die Farbe des Minis “Hot Chocolate” heißt und wirklich super aussieht. Ach und Mini Cabriolets gibt es bei Drive Now auch.

Auf jeden Fall ist dies für Kurzstrecken, besonders in Berlin wenn im Sommer wieder die S-Bahnen voll sind oder ausfallen, eine gute Möglichkeit. In Verbindung mit flinc kann man auch noch ein wenig was für die Umwelt tun und andere mit nehmen.

In eigener Sache: Falls sich jemand überzeugt fühlt und bei Drive Now anmelden will, kann er/sie sich gerne bei mir melden, ich könnte dann einen WerbeCode versenden, mit dem man sich für nur 9,98€ anmelden und bekommt gleich 15 Minuten Fahren geschenkt.

Nachtrag: Die iPhone App (sicher auch für andere Plattformen) hat einige nette Funktionen, wie beispielsweise diese, dass man das Auto aufblinken lassen kann, welches man reserviert hat. Sehr hilfreich wenn man nachts auf der Suche ist.

DriveNow Carsharing (AppStore Link) DriveNow Carsharing
Hersteller: DriveNow GmbH & Co. KG
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Unterstütze


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function the_flattr_permalink() in /www/htdocs/w0108152/sebastian.thiele.me/wp-content/plugins/mystuff.php:22 Stack trace: #0 /www/htdocs/w0108152/sebastian.thiele.me/wp-content/themes/elegant-box/single.php(50): mySM() #1 /www/htdocs/w0108152/sebastian.thiele.me/wp-includes/template-loader.php(74): include('/www/htdocs/w01...') #2 /www/htdocs/w0108152/sebastian.thiele.me/wp-blog-header.php(16): require_once('/www/htdocs/w01...') #3 /www/htdocs/w0108152/sebastian.thiele.me/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #4 {main} thrown in /www/htdocs/w0108152/sebastian.thiele.me/wp-content/plugins/mystuff.php on line 22